Samstag, 30. August 2014

Avatars of War - Master Pathfinder

A dwarf with crossbow for my Mordheim warband. I think the Avatars of War model is a bit massive for a normal thunderer, but well, maybe he'll be a hero someday. And besides that, I like the miniature. It's a great example for the grunty characteristic of the dwarven race.

Ein Zwerg mit Armbrust für meine Mortheim Bande. Ich finde das Avatars of War Modell ist ein bisschen kräftig für einen 0815 Donnerer, aber wer weiß, vielleicht wird er ja noch zum Helden. Davon mal abgesehen finde ich die Figur einfach klasse. Es ist ein tolles Beispiel für den grummeligen Charakter der zwergischen Rasse.








Dienstag, 26. August 2014

Tutorial - building wargaming terrain using foamboard


I think many of you have allready heard about wargaming terrain made out of foamboard, but don't know how easy good looking terrain can be build. Therefore I've took some pics during the builing process from my latest project. I wanted to make a small ruin for our Mordheim lustria campaing, although it would make a nice bit of terrain for Freebooters Fate, Warmachine or other fantasy based skirmisher too.

Ich denke viele haben schon über den Geländebau mit Styrodur gelesen, aber wissen nicht, wie einfach es eigentlich ist aus dem Material schickes Tabletopgelände zu basteln. Daher hab ich bei meinem neusten Werk ein paar Bilder vom Entstehungsprozess meines letzten Geländestücks gefertigt und hoffe damit den ein oder anderen zum Basteln zu animieren. In diesem Projekt wollte ich eine kleine Ruine basteln, die für eine Lustria-Mortheim Kampagne gedacht ist, aber sicherlich auch bei Freebooters Fate, Warmachine oder anderen Fantasy Skirmishern passen könnte.

Used materials:

-          Plasiccard
-          Foamboard
-          Wood glue
-          Coffee stirrer
-          Cork
-          Filler
-          Tinting paint
-          Two sorts of static gras
-          Aquariumplants


Tools:

-          Ballpen
-          Carpet Knife
-          Kitchenfoil
-          Brushes

  
Verwendete Materialien:


-          Plastikkarton

-          Styrodur (Dämmstoffplatten)

-          Holzleim

-          Kaffeerührstäbchen

-          Kork

-          Spachtelmasse

-          Abtönfarben

-          Zweierlei Grasstreu

-          Aquariumspflanzen

 Verwendetes Werkzeug:


-          Kugelschreiber

-          Scharfes Cuttermesser

-          Alufolie

-          Pinsel (die günstigen, groben Pinsel für Wandfarben aus dem Baumarkt)

 
Step 1:

First I cut out a base for my piece of terrain out of plasticcard. Than I used the carpet knife to make a basement and walls for the ruin and glued several pieces of foamboard to a high stone formation. For further stability I put toothpicks into each stoneblock. The immersion of the bricks and stoneheets of the floor were carved into the foamboard with a ballpen and I gave the stonewalls some more structure using a ball of kitchenfoil.

Next I spread wood glue all over the empty places of the base and glued small shreds of cork and lots of sand onto the plasticcard base. Now the whole thing had to dry over night.

Schritt 1:


Ich hab zu allererst aus Plastikcard eine Base für das Geländestück ausgeschnitten. Anschließend habe ich mit dem Cutter aus Styrodur eine Bodenplatte für die Ruine, sowie deren Wände gefertigt und mehrere Blöcke für eine Felsformation mit Holzleim übereinander geklebt. Um der Formation zusätzliche Stabilität zu verleihen, habe ich ein paar Zahnstocher als Fixierung der einzelnen Ebenen genutzt. Die Vertiefungen der Mauersteine und Bodenplatten habe ich mit einem normalen Kugelschreiber in das Styrodur gedrückt und anschließend mit einem Ball aus Alufolie mit etwas Struktur versehen (ich merk grad, dieser Schritt wäre fast ein eigenes Tutorial wert…).
Als nächstes habe ich Holzleim auf den freien Stellen der Base verteilt und kleine Korkstückchen sowie jede Menge Sand auf den Plastikkarton geklebt. Nun musste das Ganze erstmal über Nacht gut durchtrocknen.

 
Step 2:

Step two is a quite boring basecoat of the whole terrain. Stones and Walls got a black basecoat of tinting paint and the earth got a basecoat in dark brown. Let the color dry before you start with dry brushing.

Schritt 2:


Nun folgt eine recht unspektakuläre Grundierung des gesamten Geländestücks. Felsen und Mauern habe ich mit schwarzer Abtönfarbe aus dem Baumarkt bemalt, für den Boden hab ich ein dunkles Braun verwendet. Lasst auch diese Schicht wieder gut durchtrocknen, ehe ihr euch dann ans Trockenbürsten macht.


Step 3:

Rocks, Walls and Stonesheets were dry-brushed in 3 steps, using darkgrey, grey and light grey. Though light grey was only used on the egdes. The earth was apinted similar, just using darkbrown as first color, follwed by brown and light brown. The result looked like this:

Schritt 3:

Ab jetzt geht es schnell. Felsen, Mauern und Bodenplatte habe ich mit einer Schwarz-Weiß Mischung trockengebürstet, in die ich bei jeder Schicht etwas mehr Weiß hinzugefügt hatte. Oder besser ausgedrückt, erster Durchlauf beim Trockenbürsten mit Dunkelgrau, zweiter mit Grau, dritter mit einem sehr hellen Grau an den Kanten der Steine. Beim Boden bin ich ähnlich verfahren, nur hab ich statt Schwarz eben Braun verwendet und die Schichten immer weiter mit Weiß aufgehellt.  Das sah dann noch kurzer Zeit schon so aus:


Step 4:

I mixed water and wood glue and spread the sticky liquid everywhere I wanted pasture. I used two sorts of static gras to get a natural looking base.

Schritt 4:

Nun hab ich den Holzleim mit etwas Wasser vermischt und die klebrige Flüssigkeit überall dort verteilt, wo ich später das Grasstreu hin haben wollte. Ich hab für die Wiese zwei verschiedene Grasstreu Sorten verwendet um einen etwas natürlicheren Effekt zu erzeugen.


Step 5:

At last I glued some flowers and tuft of gras from Mininatur on the base, added some aquarium plants and painted soft glazes of brown onto the rocks and the floor of the ruin. And well that's it.

Schritt 5:

Nun folgten noch ein paar Grasbüschel und Blumen von Mininatur, sowie Aquariumspflanzen aus dem Zoobedarf die ich mit normalem Sekundenkleber angebracht habe. Hier und da noch ein paar braune Lasuren auf den Steinen und der Ruine und fertig war das gute Stück.


Montag, 25. August 2014

Lustria terrain - small ruin

Just finished a piece of terrain. It's a little ruin for a Mordheim Lustria campain, Freebooters Fate or Warhammer Fantasy. I made some pictures for a step by step tutorial for those of you who'd like to build something similar. I'll publish the tutorial this week.

Gerade ist mal wieder ein kleines Geländestück fertig geworden. Eine kleine Ruine für eine Lustria Kampagne in Mortheim, Freebooters Fate oder Warhammer Fantasy. Ich hab ein paar Bilder im Entstehungsprozess gemacht für ein Tutorial, falls jemand die Ruine nachbauen will. Das Tutorial folgt dann die Tage.





Donnerstag, 14. August 2014

Infinity Nomads Daktari & Zondbot finished

I have finished the Daktari and her Zondbot finally. I tried to pain them in a Deus Ex like style and I think they look great like this. Dunno what to paint next, but there is a sad empire mage waiting for colour for about half a year. I think I'll work on him next.

Ich hab endlich die Daktari und ihren Zondbot fertiggestellt. Ich wollte sie im Stil von deus Ex bemalen und mir gefallen sie so richtig gut. Ich weiß noch nicht womit es als nächstes weiter geht, aber ich tendiere zu einen Imperiums Magier. Der Gute wartet nun schon seit nem halben Jahr auf Farbe und hat es so langsam wirklich verdient.










Mittwoch, 6. August 2014

Zondbot WiP

Painting this little fellow in a yellow scheme was a good decision! I love the look and now I'm sure that the next nomads will be painted the same way. The only thing I still don't know, weather to buy premade bases or to make some myself. I think I'll visit my local dealer an see if there are any bases I like. If not building some should't be the problem.

Es war definitiv die richtige Entscheidung den kleinen Helfer in einem gelben Farbschema zu bemalen. Ich liebe den Look und bin mir sicher das er nicht der letzte Nomad in Gelb bleiben wird. Das einzige was ich jetzt noch nicht weiß, ob ich fertige Resinbases kaufen, oder doch eher welche selbst basteln soll. Ich glaub ich werde mal bei meinem örtlichen Händler vorbeischauen und gucken ob es da Bases gibt die mir gefallen. Wenn nicht, kann ich immer noch eigene basteln.


Montag, 4. August 2014

Nomads in Deus Ex Style

A user at www.tabletopwelt.de (a german wargaming community board) gave me good Idea how to paint my nomads. He said I should look for artworks from Deus Ex. Actually I don't know why I didn't came up with this myself, as I really love this game and allready used many pictures out of the game as reference for my Infinity terrain. I can't keep up with shiny lights of the night settings, though. Nonetheless painting a few nomads or even repainting the whole group in a similar way should be possible without too many efforts. Therefore I tried this sheme on a Daktiri Doc with her Zondbot. Its far from being finished, but it gives a good enough impression of what I'm trying to accomplish.

Ein User (John Tenzer du bist schuld!) hatte eine tolle Idee zum Thema Nomads Farbschema. Er meinte ich solle mir mal ein paar Deus Ex Artworks ansehen. Ehrlich gesagt weiß ich nicht warum ich da nicht von selbst drauf gekommen bin, immerhin liebe ich dieses Spiel! Bei meinem Gelände hab ich mich farbtechnisch z.B. sehr wohl von genau diesen Artworks inspirieren lassen. Die nächtlichen Schauplätze mit ihren vielen glänzenden Lichtern und Leuchtreklamen sind schon cool, aber schwer fürs Tabletop nachzuahmen. Das gilt aber nicht für ein Farbschema in ähnlichen Farben. Ich hab das daher einfach mal an meiner Daktiri Ärztin und ihrem Zondbot ausprobiert. Ich bin zwar noch lange nicht fertig, aber ich denke ihr könnt euch schon ganz gut vorstellen wo ich ungefähr hin will. 



Before I started painting the Daktiri I tried to polish my red colorsheme on a Wildcat. A darker weapon, stronger blacklining, less deep shadows ande therefore a cleaner paintingjob should help me achieving my goal. I like the new one much better than his predecessor, but the new sheme is just to attractive. :D

Bevor ich mit der Daktiri angefangen hatte, hatte ich aber noch an einem Wildcat versucht das bisherige Farbschema zu verbessern. Eine dunklere Waffe, etwas mehr und kräftigeres Blacklining, weniger tiefe Schatten in den kleinen Flächen und die dadurch sauberere Bemalung sollten da helfen. Mir gefällt der auch deutlich besser als einer seiner Vorgänger, aber das Beige-Gelb-Graue Schema reizt mich einfach zu sehr. :D


Freitag, 1. August 2014

Colorsheme for my Infinity Nomads group?

Todays picture might seem like a piece of modern art, but I'm just unsure if the red colorscheme I did choose for my nomads really fits to SENMM. So I played with a picture of my recently finished Hellcat an tried some other schemes. Which one do you like best? I think the green one looks great. Your opinion?

Das Bild sieht villeicht ein wenig nach moderner Kunst aus, aber eigentlich geht es mir dabei nur um das Farbschema meiner Nomads. Meint ihr Rot passt zu SENMM? Ich bin mir da echt nicht so sicher und hab daher ein wenig mit dem Bild einer Hellcat herumexperimentiert. Welches Schema gefällt euch am besten? Ich find Grün ja ganz schick, oder was meint ihr?