Mittwoch, 5. Oktober 2016

Skaven for A Fantastic SAGA

Tried a colorsheme for my upcoming Skaven army for A Fantastic SAGA. What do you think? Enough dirt and mud?

Montag, 3. Oktober 2016

Viking on socket

Today I have something totally different I want to show you. A friend of mine asked me if I'd like to be his opponent in a dark age painting battle. He wanted to take part in a SAGA event end of October and thought I'd might be interested in painting a historical miniature. I thought about it and agreed, though it sounded like a funny idea to paint something completely different from my normal ranges.

He gave me this fellow as a present and back at home I even found a socket I had bought a long time ago. I have to admit I wasn't sure if I really wanted to paint a miniature I won't be playing with at all. But it sure was a lot of fun to have enough space to focus on a natural looking terrain. I'll try it again someday, but I still have so many playable projects in mind, that it will take some time until then.

On this Viking archer I tried to use desaturated colours I saw fit to the age he is coming from. I don't have any historical experience, so there might be wrong choices of colours, but well I tried my best to avoid anything that could look to shiny. I hope the different brown and red tones still provide enough differences overall, so that he doesn't look boring. I think in the end I could have done better with a little more patience, but I had a lot of fun and that's all I aim for! :)

Donnerstag, 29. September 2016

HMG Alguacil

Well I wanted to finish this one a couple of weeks ago, but somewhere on the way I got lost and found myself stuck on Azeroth. At least I could motivate me to give her some love and finish the paintjob. Yeah, I've might had better results on other miniatures, but for s miniature meant to be played with it still looks quite good.

I decided to give her pink hair to make it easier for me to locate her on the battlefield. It's the same "trick" I used on my hacker and I know that I'm somewhat playing into my opponents hands, but that's fine. I love the Infinity range, but even for me playing this game for 2 years now, it still often is hard to tell apart enemy models. More so when they're painted really similar or even unpainted. As I want to avoid misunderstandings for my opponent I'd like to make it easy for them to distinguish my Nomads. Giving them different hair colours is a easy way to obtain that without losing the great look coming from a consistent colour scheme. I hope that worked out well on her and my whole Alguacil group.

Another thing I was curious about, was to see my old HMG model side by side with the new one. It's interesting to see the progress my painting style went through the last years and it keeps changing as time goes by. Summoned up I like the new version way better. The new model is amazing compared to the older one and I like the brighter, luscious yellow of the armour tiles. On the other hand the way I like the way the old HMG looks like seeing it beside the new one. Maybe I should make it a bit darker, or what do you think?

Dienstag, 13. September 2016

Dwarf lord from Russian Alternative

I small commission work I did recently. Nothing special, but still I like it. The miniature itself was very detailed. I think I'll buy one of those someday too. I hope the costumer likes this little fellow.

Freitag, 26. August 2016

Tutorial - Painting yellow armor

I've been asked frequently about how I paint the yellow armor of my Nomads an if I could make a tutorial about it. Yesterday evening I finally took some pictures of the process. The victim for this little photo shooting was a Bakunin Clockmaker - one of the very few Infinity miniatures I really don't like. His profil is great but first I don't like the model itself and second I'm a convinced Corregidor habitant, whit no place for Bakuninans. :D

But well, the miniature was at hand, already primed and the big flat areas of the armor are suited for a step-by-step tutorial.

Ich wurde schon häufiger gefragt wie ich die gelben Rüstungen meiner Nomads bemale und ob ich dazu ein Tutorial machen könnte. Jetzt hab ich endlich mal dran gedacht und gestern Abend die einzelnen Schritte dokumentiert. Opfer für das Fotoshooting ist ein Bakunin Clockmaker - an sich eines der wenigen Modelle die ich so überhaupt nicht leiden kann... Sein Profil ist zwar wirklich super, aber 1. mag ich die Miniatur einfach nicht und 2. spiele ich aus Überzeugung den Corregidor Sektor. Da haben Bakunier nichts zu suchen. :D

Naja, aber die Figur lag hier bereits grundiert herum und die großen Flächen eigenen sich bestens für eine Schritt-für-Schritt Anleitung.

1. I painted the whole armor with a basecoat of Vallejo Game Color Extra Opaque - Heavy Goldbrown

1. Als erstes hab ich eine Grundschicht Vallejo Game Color Extra Opaque - Heavy Goldbrown aufgetragen

2. Next step was simple washing everything using Citadel Agrax Earthshade

2. Im zweiten Schritt habe ich einfach alles mit Citadel Agrax Earthshade gewashed

3. Every higher laying part was than again painted with Vallejo Game Color Extra Opaque - Heavy Goldbrown

3. Alle höher gelegenen Stellen wurden dann wiederum mit Vallejo Game Color Extra Opaque - Heavy Goldbrown bemalt

4. Now I mixed Vallejo Game Color Extra Opaque - Heavy Goldbrown and Vallejo Game Color - Sun Yellow in ratio of about 1:1 and glazed the upper parts of the armor, leaving the lower areas out

4. Als nächstes wurden die Flächen mit einer 1:1 Mischung aus Vallejo Game Color Extra Opaque - Heavy Goldbrown und Vallejo Game Color - Sun Yellow lasiert, wobei die Vertiefungen und unteren Teile der Fläche ausgespart wurden

5. I added some Vallejo Model Color - Golden Yellow to the mix used in the previous step and repeated step 4 leaving a bit more of the lower areas out.

5. Nun habe ich der Mischung noch ein bisschen Vallejo Model Color - Golden Yellow beigefügt und Schritt 4 wiederholt, dabei allerdings wieder ein wenig mehr der unteren Flächen ausgespart

6. Adding more Vallejo Model Color - Golden Yellow to the mix I repeated step 5, once again leaving more lower areas out.

6. Wieder habe ich etwas Vallejo Model Color - Golden Yellow hinzugefügt und Schritt 5. wiederholt, dabei aber auch wieder mehr untere Fläche freigelassen

7. Pretty much the same step as the previous one, adding more Vallejo Model Color - Golden Yellow

7. So ziemlich der gleiche Ablauf wie bei den vorhergehenden Schritten, mit etwas mehr Vallejo Model Color - Golden Yellow
8. In the penultimate step I used pure Vallejo Model Color - Golden Yellow to highlight edges, the highest parts of the armor and the bracing of the armor. I could have used pure white for this step, but then the armor would have looked rather metallic.

8. Im vorletzten Schritt habe ich reines Vallejo Model Color - Golden Yellow verwendet um Kanten, die Verstrebungen der Rüstung und die am höchsten liegenden Stellen zu highlighten. Ich hätte dazu auch reines weiß verwenden können, aber dann hätte die Rüstung eher metallisch ausgesehen.

9. The last step is a sort of blacklining to get a clean result. I used Vallejo Game Color - Charred Brown, as a black color would have been too comic-like in this case. After this step the whole armor gets more depth. Next thing I'd be doing would be some battle damage, but that's a different story. I hope I could help you a bit with this tutorial. If so feel free to leave a comment. :)

9. Als letztes wurde noch etwas blacklining an den Rüstungssegmenten betrieben. Wobei ich nicht Schwarz sondern Braun, genauer Vallejo Game Color - Charred Brown, verwendet habe, da es mit Schwarz wohl zu comichaft geworden wäre. Dadurch hat die Rüstung noch an Tiefe gewonnen. Nun würde an sich nur noch der Battledamage fehlen, aber das ist eine andere Geschichte. Ich hoffe ich konnte euch ein wenig weiterhelfen. Falls dem so ist, würde ich mich sehr über ein Kommentar freuen. :)

Mittwoch, 24. August 2016

Infinity Nomads Bandit

Ein Bandit hat sich zu meinen Corregidor Nomads dazu gesellt. Ich hab ihn relativ schnell bemalt, bin dafür mit dem Paintjob wirklich zufrieden. Ich mag das Modell mit Schwert, Maske und Kapuze irgendwie total gerne und freue mich schon darauf im September die Bandit Hackerin zu holen. Den Kerl hier taufe ich wohl auf Vincent. Wie auch sonst bei so einer Maske? ^^

Freitag, 19. August 2016

Runenamboss WiP

Mal wieder ein Bild vom Maltisch. Ich hab momentan viel um die Ohren, aber unser liebstes Hobby nach wie vor nicht an den Nagel gehängt. Im Augenblick versuche ich meine 9th Age Zwergenarmee mit einem Amboss zu verstärken.

Ich hab ja immer großen Respekt vor solchen Modellen mit diversen Elementen. Eine einzelne Mini ist selbst mit NMM halbwegs schnell bemalt und man sieht schnell Fortschritte. Bei großen Figuren bleiben diese kleinen Erfolgsmomente dann schon eher mal aus. Zudem dauert ein solches Projekt auch einfach deutlich länger, wodurch es schwer sein kann die Motivation aufrecht zu erhalten.

Im Moment bin ich aber guter Dinge, da ich den Amboss einfach in einzelne Elemente aufgeteilt habe die ich nacheinander bemale. So ist die Base und der Schmied zum Beispiel schon fertig, während Amboss und Wachen noch einige Arbeitsdurchgänge brauchen werden. Aber das ist ok. So hab ich meine kleinen Erfolgserlebnisse und komme gut voran. Ob das auch bei einem Modell wie einem Drachen funktionieren könnte, weiß ich nicht. Aber das werde ich zu gegebener Zeit einfach versuchen.

Was die Bemalung insgesamt angeht bin ich allerdings sehr zufrieden. Der Amboss macht schon jetzt eine ganz gute Figur und wird sicher ein toller Eyecatcher werden wenn er fertig ist. Oder was meint ihr?

Dienstag, 2. August 2016

Waldelfen Kampftänzer

Jetzt war es doch mal wieder so weit. Ich wollte noch schnell zwei Minis für Münchner P3 bemalen. In einer Schublade fand ich da dann zufällig zwei grundierte Kampftänzer die ich an sich schon längst verkaufen wollte. Irgendwie hatte ich dann Lust den beiden etwas Farbe zu spendieren und das ist dann dabei herausgekommen:
Ich hab versucht mit dem Rot der Lendenschürze und dem bläulichen NMM Klingen einen interessanten Kontrast zu erzeugen. Und auch bei der Haut hab ich dieses mal auf einen stärkeren Kontrast geachtet. Mir gefallen die beiden recht gut, auch wenn ich weiß dass ich hier und da etwas geschludert habe. Letzten Endes wollte ich sie einfach schnell fertig bringen und dafür sind sie echt nicht schlecht geworden. Ich glaub pro Mini hab ich ca. 5 Stunden gebraucht. Da saß ich an den Zwergen fast doppelt so lange. Aber gut, die kleinen Stumpen haben auch wesentlich mehr NMM Flächen. Ich hatte noch überlegt den beiden Kampftänzern Tätowierungen zu verpassen, konnte mich aber nicht so recht auf ein Motiv festlegen. Mal sehen, sollte ich noch mehr von den Jungs bemalen, verpasse ich vielleicht am Ende der ganzen Einheit zueinander passende Tattoos.


Sonntag, 24. Juli 2016

Alguacil Hacker

Die Plattform ist immer noch nicht fertig, aber immerhin ist mal wieder etwas ca. 28mm großes fertig geworden. Den Alguacil Hacker hatte ich schon vor geraumer Zeit angefangen und nun ist er endlich fertig geworden. Nach fast zweimonatiger Malpause musste ich mich doch erst wieder ein wenig einfuchsen. Ich bin auch nicht mit allem ganz zufrieden, im Großen und Ganzen ist er aber ganz schön geworden. Wie auch schon bei der Reverend Healer hab ich darauf verzichtet bei den gelben Rüstungssegmenten zu stark in die Schatten zu gehen, um es eben am Ende Gelb und nicht Gold aussehen zu lassen. Auch hab ich auf Battledamage bei den gelben Segmenten verzichtet. Ich stelle mir vor, die "Rüstung" besteht aus einem leichten, biegsamen, zugleich aber auch sehr Robusten Material (RW1 halt :P). Demnach hätten da an Battledamage eher aufgerissene Stellen oder Dreck gepasst, als Kratzer und Farbabplatzer. Da der Hacker nun aber auch nicht unbedingt immer an vorderster Front steht, hab ich die Schäden auf metallische Ausrüstungsgegenstände beschränkt. Das silberne Rückenmodul könnte zum Beispiel verkratzt worden sein, als er sich an eine Hauswand gelehnt hat.
Bei den Haaren hätte ich jetzt im Nachhinein doch eher Türkis oder Orange wählen sollen. So ist der Blau-Anteil doch etwas sehr hoch an der Mini. Aber gut, immerhin erkenne ich den Kerl nun auch immer gut auf dem Spielfeld dank seiner Haarfarbe. Bei der graubraunen Kleidung wäre etwas mehr Kontrast sicher nicht verkehrt gewesen. Zwar hat da die Kamera auch etwas davon verschluckt, aber insgesamt wäre da sicher etwas mehr ganz gut gewesen. Naja, genug der Selbstkritik. Das Modell ist von der Pose echt geil (Naruto lässt grüßen) und mir gefällt die Bemalung insgesamt auch recht gut. Womit es nun weiter geht? Naja, ich hab noch weitere Alguacil grundiert hier herumstehen. Brauchen tue ich sie an sich nicht, aber mir gefallen die Icestorm Modelle halt recht gut. Ansonsten hätte ich noch einen Clockmaker, den zweiten Gecko oder eine Wildcat im Angebot. Mal sehen worauf ich als nächstes Lust hab.
Ah und hier noch ein Bild der 200 Punkte Liste die ich letztens ins Feld geführt habe. Witzig zu sehen wie viele unterschiedliche Gelbtöne ich inzwischen durchprobiert habe. ^^

Samstag, 18. Juni 2016

Teferox Bay - Block #2 WIP

Das gute an Overwatch: Man findet echt viel Inspiration!
Das schlechte an Overwatch: Es fehlt dadurch etwas an Zeit die Inspiration auch umzusetzen. :lol:

Ein wenig bin ich dann aber doch weiter gekommen. Ich hab Aussparungen für Gebäude in den nächsten Block geschnitten und angefangen das Ganze mit Karton zu verkleiden. Löcher und Lücken wurden dann mit Spachtelmasse aufgefüllt.


Hier dann eine Stellprobe mit zwei Geländestücken von MAS und Zen Terrain.


Gestern Abend habe ich dann den Styrodur Heißdrahtschneider ausgepackt und an der Verkleidung gearbeitet. Sieht noch etwas grob aus, aber das wird sicher noch. Die beiden schwarzen "Pfeiler" an der Front sind übrigens PCI Blenden aus einem alten PC Gehäuse. Ich glaube derartige Blenden werde ich in der Zukunft häufiger verbauen. Die gefallen mir echt gut. Als nächstes muss ich dann noch die Rückseite mit Karton und Styrodur verkleiden, dann kann ich mich den Details widmen. Geplant sind noch Reklame-Tafeln, Kabel, Bitz, MDF Elemente, eine Brüstung (den Ansatz sieht man ja schon) und Wartungsklappen aus Plastikkarton. Die Fertigstellung wird also sicher noch ne Weile dauern. :)


Die Fotos sind Mist, aber für den Zwischenstand wollte ich jetzt nicht gleich die Spiegelreflex aufbauen. ^^